Sie sind hier: Startseite > Therapie

Systemische Therapie

Systemische Therapie geht davon aus, dass Probleme, Symptome und Störungen nicht isoliert betrachtet werden können, sondern in ihrem jeweiligen Kontext gesehen werden müssen. Nicht nur die Persönlichkeit des Kunden, sondern das Interaktionsmuster innerhalb des Paar- oder Familiensystems ist relevant. Je nachdem wie mein Umfeld auf mein Verhalten reagiert, werden Probleme verstärkt oder abgeschwächt. Systemische Therapie arbeitet lösungsorientiert. Dabei ist es nicht unbedingt erforderlich, dass die gesamte Familie oder der Partner anwesend sind.
So seltsam es klingt: Um ein problematisches oder symptomatisches Verhalten zu produzieren, werden bestimmte Fähigkeiten, Kompetenzen und Ressourcen benötigt. Doch jemand, der die Fähigkeit hat, ein Problem zu produzieren, hat auch die Kompetenzen, es zu lösen!

Wann ist eine Psychotherapie ratsam?
Wer an einem seelischen Problem leidet und dieses allein nicht bewältigen kann, sollte sich ebenso wie bei körperlichen Erkrankungen nicht scheuen, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.
Der subjektive Leidensdruck ist meist der Anlass für die Aufnahme einer Psychotherapie. Je größer Ihre persönliche Bereitschaft ist, sich mit Ihren Problemen auseinander zu setzen und daran zu arbeiten, desto besser sind die Aussichten auf eine erfolgreiche Psychotherapie.

Psychotherapie ist bei einer Vielzahl an Problemen indiziert:



Kosten der Psychotherapie


Für Privat Versicherte
Die Kosten für Psychotherapie werden in der Regel nach Antragstellung und Bewilligung durch einen Gutachter von Ihrer privaten Krankenversicherung oder Beihilfe erstattet. Die Abrechnung erfolgt gemäß der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP), die von allen privaten Krankenkassen anerkannt wird. Im Normalfall findet der 2.3-fache Satz Anwendung.

Für Gesetzlich Versicherte
Als Privatpraxis kann ich leider nicht mit den gesetzlichen Krankenkassen abrechnen. Für gesetzlich Versicherte besteht aber die Möglichkeit, als Selbstzahler die Kosten der Psychotherapie zu übernehmen. Das Behandlungshonorar für eine Therapieeinheit à 60 Minuten beträgt 75,00 Euro und bei 90 Minuten 110,00 Euro. Bedenken Sie bitte auch, dass es beim Abschluss von Arbeitsunfähigkeits-, Lebens- und privaten Krankenversicherungen erhebliche Risikozuschläge geben kann, wenn Sie angeben müssen, dass Sie einmal eine Psychotherapie gemacht haben. Da ich unter Schweigepflicht stehe, erfährt von mir niemand ohne Ihr Einverständnis, dass Sie zu mir kommen oder gekommen sind.

Für Paartherapie
Mein Honorar im Rahmen der Paartherapie und -beratung wird weder von den gesetzlichen noch den privaten Kassen oder der Beihilfe erstattet. Mein Honorar im Rahmen der Paartherapie und -beratung beträgt 110,00 Euro pro Sitzung (90 Min.).

Wie viele Sitzungen benötige ich für mein Anliegen?
Das hängt von Ihrer Zielsetzung ab: Manche Klienten benötigen nur 1 bis 2 Sitzungen in einer Entscheidungssituation. Andere Klienten nehmen 5 bis 10 Termine über das Jahr verteilt wahr, und wieder andere wünschen sich eine regelmäßige, wöchentliche Unterstützung über einen langen Zeitraum.

Auf welcher Grundlage arbeiten wir zusammen?
Im Zentrum unserer Zusammenarbeit steht Ihr Anliegen. Die Zahl der angestrebten Sitzungen legen wir gemeinsam fest. Diese Vereinbarung lässt sich jederzeit anpassen und verändern – auch danach ausgerichtet, in welchem Tempo Sie Ihre Ziele erreichen.

Oft bestehen Ängste, den Schritt in eine Praxis für Psychotherapie zu wagen. Nutzen Sie die Möglichkeit zu einem vertrauensvollen Erstgespräch. Ich kann Ihnen in der Regel binnen einer Woche einen Termin bei mir anbieten. Ich würde mich freuen, wenn Sie mir Ihr Vertrauen schenken!Gerne können Sie zu mir unverbindlich per Telefon oder E-Mail aufnehmen.

Gesundheitscoaching & Stressmanagement